Aktuelle Hilfsprojekte

LOG/WoH Konvoy auf dem Weg zur ukrainischen Grenze.

Erste Zwischenbilanz: 600 Tonnen Hilfe für Kriegsflüchtlinge

Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help mit weiterem Lkw-Konvoi Richtung Rumänien/Ukraine für Menschen in Not  

Eine der größten kontinuierlichen Hilfsaktionen aus Deutschland für ukrainische Kriegsflüchtlinge ist heute nochmals erheblich verstärkt worden: Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help (LOG/WoH) hat sechs weitere Sattelzüge zum Zielort Sighetul Marmatiei an der rumänisch-ukrainischen Grenze auf den Weg gebracht, wo sich nunmehr über 300.000 Kriegsflüchtlinge aufhalten. Die Region Maramures in Transkarpatien, die an die Ukraine grenzt, hatte mit 30.000 Kriegsflüchtlinge gerechnet und betreut heute zehn Mal so viele Menschen, die ihre Heimat Richtung Westen verlassen mussten. LOG/WoH arbeitet vor Ort mit dem „Deutschen Forum“ zusammen, der Vertretung der deutschen Minderheit in Rumänien, das die Bedürfnisse der Flüchtlinge erfasst und sich um die gezielte Verteilung der Hilfsgüter vornimmt. Das Zentrum organisiert auch den Transport der Güter zu Binnenflüchtlingen in der Ukraine selbst. In der Ukraine selbst sorgt sich der Verein „Deutsche Jugend in Transkarpatien“ um den Weitertransport der Hilfen in Großstädte bis zur Hauptstadt Kiew.  Die Sattelschlepper bringen Windeln, Hygieneprodukte, Toilettenpapier, Desinfektionsmittel, Kindernahrung, Zwieback und Mineralwasser. 

LOG-WoH-Präsident Frank Franke, der auch diesen Transport persönlich betreut: „Unsere Hilfe summiert sich jetzt auf 24 Sattelzüge mit 600 Tonnen an lebenswichtigen Gütern. Sie ist schon deshalb so effektiv, weil wir die Sattelzüge mit Hilfsgütern klar sortiert beladen. Die Beladung mit großen Gebinden und der Verzicht auf kleinteilige Volumen ist eine große logistische Leistung unserer Zentrale in Frankfurt am Main und dient insbesondere der schnellen Zollabfertigung in diesem schwierigen Grenzgebiet. Gleichzeitig freuen wir uns über die Welle der Hilfsbereitschaft für die Ukraine, die wir als Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help unverändert erfahren.“

Erstmals 100 Millionen Flüchtlinge auf der Welt

Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help e.V. bleibt vielfältig gefordert und engagiert – Aktuelle Einsätze von Deutschland in die Ukraine bis in den Nordirak

Der Krieg in der Ukraine hat die Zahl der Flüchtlinge global emporschnellen lassen. Erstmals sind mehr als 100 Millionen Menschen auf der Flucht vor Konflikten, Gewalt, Menschenrechtsverletzungen und Verfolgung, ein bestürzender und trauriger Rekord. Diese Zahl gaben die Vereinten Nationen soeben in Genf bekannt. Unter den 100 Millionen sind allein 53 Millionen sogenannte Binnenflüchtlinge – Menschen, die innerhalb ihres Heimatlandes vertrieben worden sind. „In diesem Umfeld sind wir stärker gefordert denn je seit Gründung von Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help e.V. (LOG/WoH) vor fast 20 Jahren. Die Menschen in der Ukraine warten in ihrer Not dringend auf Hilfe. Mehr als vierzig Lkw-Sattelzüge mit lebensnotwendigen Hilfsgütern, vor allem für Kinder, wurden bislang in das kriegsgeschüttelte Land gebracht. Aktuell ist LOG/WoH engagiert Flüchtlingen zu helfen, die nach Deutschland kommen, wie in diesen Tagen durch eine Luftbrücke vom moldawischen Chisinau nach Frankfurt am Main“, sagte Frank Franke, Präsident von LOG/WoH. Die Organisation war beteiligt an der Betreuung und Versorgung der 184 Flüchtlinge.

Zugleich hilft LOG/WoH auch Menschen im Nordirak. In der autonomen Region Kurdistan sind weit über eine Million Flüchtlinge aus der Region, vor allem aus Syrien, gestrandet, die in verschiedenen Lagern versorgt und betreut werden. Auch in diesem Teil der Welt bleibt die Organisation aus Frankfurt am Main mit verschiedenen Projekten permanent engagiert.

Ankunft ukrainischer Flüchtlinge von Moldawien in Frankfurt am Flughafen. 

Aktuelle News

Luftfahrt ohne Grenzen im Einsatz
Unkategorisiert

Aus „Berliner“ werden „Ukrainer“

Bäckerei Mälzer in der Hauptstadt verkauft Gebäck zugunsten der Ukraine-Einsätze von Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help Es gibt aktuell viele einzelne Aktionen überall in Deutschland, um Hilfsprojekte für Kriegsflüchtlinge aus…

Unkategorisiert

Helfende Flügel auf Rädern

Hilfstransport auf dem Weg vom Frankfurter Flughafen zur ukrainisch-rumänischen Grenze Sighetul Marmației. Ein Sattelzug, vollgeladen mit 30 Tonnen dringend benötigten Hilfsgütern, hat heute den Frankfurter Flughafen mit Ziel ukrainisch-rumänische Grenze…

Unkategorisiert

Einsatz in Griechenland für Flüchtige aus Afghanistan

Zu einem eher seltenen Einsatz in der fast zwanzigjährigen Geschichte von Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help (LOG/WoH) kam es jetzt in Griechenland: Die Frankfurter Hilfsorganisation versorgte mehrere hundert Vertriebene aus…

Unkategorisiert

Hilfe und Hoffnung für Kinder mit Behinderung im Ahrtal

Die integrative Kindertagesstätte St. Hildegard in Ahrweiler war besonders hart von der Flutkatastrophe im Sommer betroffen: Die 54 Kinder und ihre Betreuerinnen verloren nicht nur das täglich benötigte Hilfsmaterial, sondern…

Unkategorisiert

Lichter der Solidarität und Hoffnung

Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help begleitet die Lichterfahrt der 1500 Traktoren im Ahrtal Unmittelbar nach der dramatischen Flutkatastrophe im Ahrtal Mitte Juli hat sich Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help e.V.…

Unkategorisiert

Kurdistans Regierung empfängt Delegation von Luftfahrt ohne Grenzen/ Wings of Help und Big City Beats

Die Regierungsspitze der Autonomen Region Kurdistan hat der Frankfurter Hilfsorganisation Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help e.V. (LOG/WOH) sowie dem Medienunternehmer Bernd Breiter bei einem Empfang in der Hauptstadt…

Unkategorisiert

Nach den verheerenden Waldbränden: Griechische Familie erhält Hilfe aus Deutschland

Luftfahrt ohne Grenzen/Wings of Help aus Frankfurt/Main unterstützt Familie nahe Athen, die im Feuer ihre Existenz verlor Die Hitzewelle, unter der im Juli Griechenland litt und der 116.000 Hektar Wald…

Unkategorisiert

Deutscher Spendenrat tagt erstmals in Frankfurt

Der Deutsche Spendenrat, eine der wichtigsten Institutionen zur Qualitätssicherung und Transparenz im Spendenwesen der Bundesrepublik, hatte für seine Mitgliederversammlung 2021 erstmals den Frankfurter Flughafen gewählt: Der Rat, ansässig in Berlin,…